Runder Tisch zum Parsteiner See

Ziel

Der Runde Tisch zum Parsteiner See dient der Ausarbeitung von Grundlagen eines Maßnahmenkonzeptes für den Erhalt des Zustandes des Klarwassersees.

Sitzungen

Auf der ersten Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus in Bölkendorf wurden die Grundlagen zur Ausarbeitung eines Maßnahmenkonzeptes für den Erhalt des Zustandes des Klarwassersees in Parstein gelegt. Der Runde Tisch fand am 15. Juni 2022 mit insgesamt 15 Teilnehmer*innen statt, darunter Flächennutzer*innen und Grundstückseigentümer*innen. Ebenfalls am Runden Tisch teilgenommen hat der Leiter des UNESCO-Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin, Hr. Dr. Flade.

Auch die zweite Sitzung fand am 17. Oktober 2022 im Dorfgemeinschaftshaus in Bölkendorf statt. 20 Teilnehmende haben sich dazu eingefunden, meist waren es Pächter und/oder Eigentümer der Flächen rund um den Parsteiner See. Außerdem dabei waren Frau Jans (Vermessungsbüro Derksen König) und Herr Scheibe (LAB-GmbH).

Ziel dieses Treffens war es, Fragen von der vergangenen Runde zu beantworten und einen genaueren Einblick in den Vorschlag für Maßnahmen vom LfU zu bekommen, die dazu dienen sollen, den aktuellen Zustand des Parsteiner Sees langfristig zu erhalten, ggf. sogar zu verbessern.

Weiterhin diente dieses Treffen auch dazu, alternative Varianten zu besprechen, die dem gleichen Ziel dienen. Auch erste Informationen zu theoretisch möglichen Flächentauschmaßnahmen und Fördermöglichkeiten waren Inhalt.

Dokumentation

Die Dokumentationen zu den jeweiligen Sitzungen, sowie weitere Informationen können hier heruntergeladen werden (wählen Sie dazu bitte die entsprechende Sitzung im Dropdown).

Erste Sitzung am 15. Juni 2022

Erste Sitzung am 15. Juni 2022