Projekt 'Eine gemeinsame Vision'

Eine gemeinsame Vision für das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Zukunft mitgestalten: Das Projekt Eine gemeinsame Vision soll uns dabei helfen, besser zu verstehen wie wir Menschen im und um das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (BRSC) leben, was uns wichtig ist und ob es überhaupt ein gemeinsames Ziel gibt, mit dem wir uns alle mehr oder weniger identifizieren können. Ein Ziel, an dem wir gemeinsam arbeiten und das uns den besonderen Wert dieser Gesellschaft, eingebettet in die besondere natürliche und kulturelle Landschaft des Biosphärenreservates, jeden Tag von neuem vor Augen hält. Eine Vision, die dazu motiviert, uns gemeinsam dafür einzusetzen.

Dafür wollen wir zunächst mit Menschen aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern (Landnutzer, Bürgerinitiativen, Wirtschaft/Industrie, Politik, Wissenschaft etc.) ins Gespräch kommen und ihre verschiedenen und gerechtfertigten Meinungen und Denkweisen kennenlernen. Also auch Ihre! Wir wollen versuchen, diese vielfältigen Einstellungen sichtbarer zu machen und gegenseitiges Verständnis zu erzeugen. Das heißt, die Wertschätzung der diversen Perspektiven und Tätigkeiten ist essenzieller Bestandteil des Prozesses.

Projektbeschreibung

Eine gemeinsame Vision entwerfen, uns ein übergeordnetes Ziel stecken für – eine gemeinsam gestaltete Zukunft – die auf unseren regional und lokal vielfältigen Handlungen und Tätigkeiten basiert. Dies kann, eingebettet in ein gesundes Ökosystem, zu einem lebenswerten und sinnstiftenden Miteinander führen. Wir als Teil der Biosphäre.

Eine nachhaltige Vision, die von der Mehrheit gesehen und unterstützt wird, wird gleichzeitig zur Wertegrundlage und Motivation unserer Entscheidungen und Handlungen. Diese wird durch uns Menschen und jede einzelne (noch so scheinbar kleine) unserer Taten „verwirklicht“ – sie wirkt sowohl in unserem Denken als auch im materiellen Sinne:

Eine nachhaltige Vision kann Realität werden!

 

Wir denken, es ist an der Zeit, uns gemeinsam diesen grundlegenden Fragen zu stellen:

Was ist unsere Vision hier in der Biosphäre Schorfheide-Chorin? Leben und arbeiten wir gemeinsam an einem übergeordneten Ziel, welches uns verbindet und jeden Morgen mit Energie und Motivation aus dem Bett springen lässt? Oder fehlt es uns womöglich an einer solchen - also lebt und arbeitet man meist nur für sich selbst und seine Allernächsten?

 

Das Forschungsprojekt soll dabei helfen, die Auswirkungen und den Mehrwert des BRSC für jene Gruppen zu verstehen, die für das Erreichen seiner Vision essenziell sind.

Interviews sind der erste Schritt, um die vielfältigen Denkweisen und Handlungen wichtiger Interessengruppen zu verstehen und sichtbar zu machen. Neben den unmittelbaren Forschungsergebnissen soll langfristig ein konstruktiver und strategisch relevanter Dialog entstehen. Dieser soll es dem BRSC ermöglichen, Entscheidungen treffen zu können, die für alle erfolgsrelevanten Interessengruppen Mehrwert erzeugen.

Projektablauf

Zurzeit läuft die erste Phase des Projekts VisionBiosphäreS-C:

Im Fokus steht die Frage:

Ist bei den zentralen Interessengruppen im Biosphärenreservat eine gemeinsame Vision vorhanden?

Diese Analyse soll dabei helfen, die Auswirkungen und den Mehrwert des BRSC für jene Gruppen zu verstehen, die für das Erreichen seiner Vision unentbehrlich sind.

Der Prozess dies anhand von Interviews und Workshops auf einer strategischen Ebene zu ermitteln, bildet gleichzeitig schon die Grundlage für die spätere partizipative Erarbeitung einer Vision (falls diese nicht oder nur schwach vorhanden ist).

Besonderheiten und Wünsche der Beteiligten werden hierbei berücksichtigt, wodurch eine gemeinsame Wertegrundlage geschaffen werden soll. Das Forschungsprojekt ist also bereits Teil der Visionierung, die in Zukunft dabei helfen soll strategische Entscheidungen zu treffen, die auch langfristig von den beteiligten Interessengruppen mitgetragen (oder als positiv erachtet) werden.

Folgende Meilensteine wollen wir in dieser Phase erreichen:

  • Ausgesuchte Einzelpersonen aus Interessengruppen identifizieren und kontaktieren.

  • Einen vertrauensvollen Dialog herstellen und pflegen.

  • Fundamental: Wertschätzung aller Akteure.

  • Interviews zu den jeweiligen Denkweisen und Handlungsmustern der diversen Interessengruppen im Biosphärenreservat führen.

  • Die Interview-Ergebnisse zuerst als Einzel- und dann als Gesamtperspektive visualisieren. Ziel ist, den Mehrwert sowie die Auswirkungen des BRSC auf jene Gruppen besser zu verstehen, die für die Erreichung seiner Vision wesentlich sind.

Wie geht es danach weiter?

Nach Abschluss aller Gespräche werden Workshops folgen, in denen die interviewten Personen zusammenkommen, um mit der Gesamtperspektive weiterzuarbeiten.

Langfristig kann das Projekt dabei helfen, durch einen besseren Einblick in die Dynamik des BRSC, einen regelmäßigen, authentischen und vertrauensbasierten Dialog zu etablieren und zu erhalten. Es geht hiernach auch besonders darum, von der strategischen- auf die Umsetzungsebene zu kommen, diesen Prozess transparent zu machen und die BewohnerInnen (in und um das BRSC) einzuladen, diese Vision mitzugestalten und mit Leben zu füllen.

 

Die Laufzeit des Projekts geht von September 2017 bis September 2018. Förderanträge für eine Fortführung des Projekts sind in Planung.

 

Ausblick nach Projektende

  • Entwicklung einer gemeinsamen, nachhaltigen Vision, die von den beteiligten Anspruchs- und Interessengruppen mitgetragen wird.

  • Mögliche Teilnahme an Videokonferenzen mit dem Ziel den Mehrwert des Projektes für die Beteiligten zu verstärken.

  • Schaffung wertvoller Handlungsoptionen, die sich durch die Zusammenarbeit in den Videokonferenzen / Workshops ergeben.

  • Verwirklichung der Vision durch den Aufbau einer langfristigen Zusammenarbeit, die auch kurz- und mittelfristigen Mehrwert für alle Akteure erzeugt.

 

 

 

Werden Sie schon jetzt BRSC VisionärIn - Machen Sie mit!

Unsere Vielfalt wahrnehmen und nutzen – gemeinsam schaffen wir Mehr [Wert]!

Sie haben Kommentare, Kritik und/oder Verbesserungsvorschläge zum Projekt? Immer her damit! Eine Vision kann nur dann langfristig Realität werden, wenn sie gemeinsam gesehen, getragen und gestaltet wird. Daher kommt es genau auf Ihre Meinung an!

Alle Meinungen sind gefragt und willkommen - wir freuen uns über jede Art von konstruktiver Kritik und wünschen uns einen wertschätzenden Dialog auf Augenhöhe.

Lassen Sie uns gemeinsam eine lebenswerte & nachhaltige Zukunft erdenken und erschaffen.

 

 

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, dem Center for Societal Smart Grid Design und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde umgesetzt.