Rundwanderweg Huwenowsee (5,9 km)

Der Rundwanderweg beginnt am Parkplatz vor dem Schloss Meseberg. Im Schloss befindet sich das Gästehaus der Bundesregierung. Eine Besichtigung ist nur am Tag der offenen Tür möglich. Auf einem naturbelassenen Waldweg begleitet den Wanderer lichter Buchenwald mit vielen Altbäumen. Das Seeufer ist immer im Blick. Viel Totholz und liegengelassener Windbruch vermitteln einen urigen Eindruck und bieten Lebensraum für viele Tiere und Vögel, die zu beobachten sind. Die Lage des Sees in einem Talkessel nutzen 2 kleine Quellen und spenden ihr Wasser in den See. Durch den Bruchwald des Baumgartener Fließes, dem Abfluss des Huwenowsee in den Wutzsee, führt ein Holzsteg mit einer Brücke. Vom Nordufer des Sees erfasst das Auge des Wanderers die Schlossanlage Meseberg. Die Südlage des hängigen Geländes bietet einem Weinberg reale Traubenchancen. Gastronomische Einrichtungen in Meseberg beim „Schlosswirt“ oder weiter im Ortskern laden zu einer Stärkung ein.

  • Streckenlänge des Rundwanderweges: 5,9 km

  • keine Wegweiser zur Streckenführung des Rundwanderweges

  • Wegemarkierung als Rundweg (rapsgelber Kreis auf reinweißem Untergrund), Wegemarken 28 Stück

  • am Ausgangspunkt eine Informationstafel mit Übersichtskarte und Streckenverlauf

  • 2 Parkplätze

  • 2 Badestellen

  • ein Rastplatz

  • an der Strecke befinden sich 9 Sitzbänke

  • 7 Querungshilfen als Brücke oder Holzsteg

Unterwegs-Faltblatt "Rund um Gransee und Meseberg" zum herunterladen (pdf)

Adresse

16775 Meseberg

Anbindung VBB
Anreise mit Bus & Bahn

Gebiet

  • Naturpark Stechlin-Ruppiner Land

Kategorien

  • Wanderrouten

Zielgruppen

  • Familien & Kinder
  • Junge Leute
  • Senioren
  • Schulklassen