Packeseltouren Brandenburg, Sarah Fuchs (Stolzenhagen)

Das mehrstündige bis mehrtägige Wandern mit Eseln und Maultieren ist ökologisch nachhaltig, klimafreundlich und naturverträglich und spricht genau die Zielgruppe von Naturtouristen an, für die sich die Uckermark und das Biosphärenreservat besonders anbietet und als „Nachhaltige Tourismusregion“ ausgezeichnet geworden ist. Dabei besteht das besondere Erlebnis nicht nur im Wandern und Umgang mit den Tieren, sondern auch in der fachlich und didaktisch hervorragende Erklärung der Landschaft, ihrer Geschichte sowie der in ihr lebenden Tier- und Pflanzenwelt auf fachlich höchstem Niveau durch die Biologin Sarah Fuchs, die die Wanderungen persönlich begleitet (Umweltbildung). Dadurch ist ein in der Region einzigartiges naturtouristisches Angebot entstanden.

Die Kunden werden mit Lebensmitteln aus ökologischem Anbau und regionaler Herkunft versorgt und in kleinen Pensionen Vorort einquartiert. Zudem werden durch die Tiere des Unternehmens wertvolle Trockenrasengebiete im Nationalpark Unteres Odertal und im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin fachgerecht beweidet und gepflegt und damit Verantwortung für die Natur und Kulturlandschaft übernommen.